Nerdy Tourist

Nerdy Tourist ist ein Reiseblogexperiment.

Mir ist wohl bewußt, daß sowohl der Begriff Nerd als auch der Begriff Tourist nicht besonders positiv besetzt ist – aber manchmal muss man ja ehrlich sein. Wenn ich mit Flightradar24 auf dem Balkon sitze und planespotte, dann ist das sehr nerdy. Und wenn ich für ein paar Stunden oder Tage in einer Gegend, in der ich nicht wohne, im Weg rumstehe, weil ich Photos von Dingen machen muss, dann bin ich ein Tourist.[1]

Meine Hauptmotivation für dieses Blog ist es, wieder mehr zu reisen – womit ich Ausflüge genauso zum Reisen zähle wie längere Urlaube. Tatsächlich war ich zu lange nur passiver Reisebloglesen und Flugzeughinterherschauer – das soll sich jetzt ändern.

Bevor das jetzt irgendjemand “herausfindet” und es verwerflich findet: tatsächlich bin ich in den Randbezirken der Reisebranch tätig. Ich bin Softwareentwickler bei der ES Enterprise Solutions GmbH, einem Tochterunternehmen der Comvel GmbH und arbeite am Reiseportal weg.de.
Was ich hier schreibe, ist davon aber unabhängig und ein reines Freizeitprojekt meinerseits.

Das Icon/Logo ist von Javier Cabezas auf The Noun Project.


  1. Wenn ich das in der Stadt mache, in der ich wohne, dann eigentlich auch.  ↩

Der Artikel ist auch in Englisch verfügbar.

  • Sarina Schneider

    Finde ich cool was du vorhast! Ich kann dir für den Anfang eine Seite empfehlen, mit der du ganz tolle Reisen buchen kannst, wie Marokko Rundreise, Thailand Rundreise und und und… Ich weiß ja nicht wie offen du der Konkurrenz gegenüber stehst, wenn du von weg.de kommst. https://www.yolo-reisen.de/